Warum der etwas ungewöhnliche Begriff Freie Baugutachterpraxis für unser Sachverständigen-Büro?

 

Mit dem Synonym Frei soll augenfällig werden, dass hier keine “Sachverständigen-Fabrik” Gutachten in Serienfertigung produziert, sondern nur der Büroinhaber mit einem kleinen Team einflussfrei, weisungsungebunden, verbandsunabhängig und somit im tatsächlichen Sinne des Wortes unabhängig und objektiv der ihm in der Rechtspflege zugewiesenen Aufgabe persönlich nachkommt.

Praxis soll sinnübertragen die Nähe eines kranken Gebäudes zu einem kranken Menschen darstellen. Konsequent wird hier die heute aus kommerziellen Gründen tendenziell zunehmende Delegation von Gutachten an Dritte abgelehnt, nur mit vorheriger Zustimmung der jeweiligen Auftraggeber werden im Bedarfsfall langjährig bewährte Fach-Sachverständige hinzugezogen, aber nur als Unterstützung für Spezialfragen, beispielsweise Geologen, Akustiker, Vermessungsingenieure etc. Federführend bleibt der Sachverständige für Bauschäden.

Eine weitere Philosophie des Büros ist zu einem Markenzeichen geworden, nämlich Präzision und Qualität, wobei der Tätigkeitsschwerpunkt im Radius ca. 200 km um das Rhein-Main-Gebiet liegt, aus Kapazitäts – und aus Sorgfaltsgründen wurde die ehemals über ganz Deutschland reichende Gutachtertätigkeit weitgehend – Ausnahmen bleiben vorbehalten – aufgegeben. Aktuelle und ständig der Entwicklung angepasste Instrumente und Technologie sowie ständige berufliche Fort – und Weiterbildung machen die Freie Baugutachterpraxis Probst zu einem kleinen, aber qualifizierten und leistungsstarken Sachverständigen-Büro.

  1. Michael-Probst_Outdoor-007
  2. Michael-Probst_Outdoor-007_2b