Eigenständigkeit als Sachverständiger

ausschließliches Wirken als Inhaber der Freie Baugutachterpraxis Probst, begleitet von Heidi Probst als administrative Assistentin und Dipl-Ing.

(FH) Architekt Joachim Becker als Technischer Assistent (bis 2007), seither Hans-Josef Beitz

Weitere Stationen

Zum 31.12.2000

Übergabe des Büros an die geschäftsführenden Mitgesellschafter Dipl.-Ing. Architektin Anke Heisel und Jürgen Keller

1997 bis 2000

geschäftsführender Gesellschafter des Ingenieurbüros “Probst-Keller-Heisel GmbH”

1994 bis 1996

Partner in der Architektengemeinschaft Probst & Wenz GbR

1993

öffentliche Bestellung und Vereidigung als Sachverständiger für Bauschäden

1984 bis 1994

Aufbau des Architekturbüros für Bausanierungen in Mainz

Im Zuge dessen mehrere Sanierungs-Großobjekte , beispielhaft unter anderem:

HNO-Augenklinik der Universitätskliniken Mainz
Friedrich-Ebert-Schule Rüsselsheim
Eissporthalle Aschaffenburg
Bundesmonopolverwaltung für Branntwein Offenbach am Main
Evangelischer Kindergarten Lahnstein bei Koblenz
Grosssporthalle der Verbandsgemeinde Dannstadt-Schauernheim (Südpfalz)
Hotel in Bad Langensalza, Thüringen
und viele mehr

1984

Gründung der freiberuflichen Existenz als Sanierungsarchitekt und Bausachverständiger

1980 bis 1984

angestellter Architekt beim Staatsbauamt Mainz-Süd

(stellvertretender Sachgebietsleiter Hochbauplanung Universitäts-und Klinikbau)

1979

Eintrag in die Architektenliste der Kammer Rheinland-Pfalz

1974 bis 1979

Sachbearbeiter beim Finanzbauamt Mainz,

Planung militärischer Projekte und Hochbauten der Bundesautobahnen

1970 bis 1974

Architekturstudium an der Fachhochschule Mainz

1969

Gesellenprüfung als Maurer und Betonbauer